Freilichtbühne Krusenkoppel

Freilichtbühne Krusenkoppel

"gewaltig leise" auf der Freilichtbühne Krusenkoppel

Programm 2019

Samstag, 22. Juni 2019, 20.30 Uhr
Axel Prahl & das Inselorchester
Mehr – Das Konzert zum neuen Album

Vor vier Jahren eröffnete Axel Prahl mit dem traditionellen Glasen auf der Rathausbühne die Kieler Woche 2015. Eine Stunde später stand er auf der Freilichtbühne und spielte ein unvergessliches Konzert. Jetzt ist er wieder dabei und präsentiert dem Publikum der Krusenkoppel Lieder seines zweiten Studioalbums „MEHR“, welches im November 2018 erscheint.
Mit Axel Prahl betritt ein wunderbarer Musiker und Sänger die Bühne, dessen Songs aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen sind. Der Musiker Prahl räsoniert und randaliert, säuselt und seufzt, ist bissig bis blauäugig, brav, rührt und verführt. Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig, erdig, mit Witz und Lust am Musizieren. Dabei ist Axel Prahl als Musiker vor allem ganz er selbst.

Eintritt: VVK 20 EUR + VVK-Gebühr / AK 25 EUR

Sonntag, 23. Juni 2019, 20.30 Uhr
Kitty, Daisy & Lewis
Rock'n'Roll is still alive

Die drei Geschwister Kitty, Daisy und Lewis Durham wuchsen in den 1990er Jahren in einem musikalisch inspirierenden Zuhause in Nord-London auf. Vater Graeme ist Gitarrist und Betreiber eines Tonstudios. Die Mutter Ingrid war Schlagzeugerin der Band The Raincoats. Wie selbstverständlich lernten auch die Kinder verschiedenste Instrumente wie Ukulele, Akkordeon, Banjo, Xylophon, Posaune, Klavier, Schlagzeug, Lap Steel und Mundharmonika zu spielen. Musikalisch erinnert das britische Nostalgietrio an die Zeit des guten Rock'n'Roll aus den 1940er und 1950er Jahren. Dabei unterscheiden sich ihre eigenen Kompositionen nicht von den Originalen aus der Zeit ihrer Großeltern. Denn ihre von R'n'B, Swing, Country, Rock'n'Roll inspirierte Musik produzieren sie ausschließlich mit altem Equipment – heißt analog. Das sorgt für einen aufregenden Retro-Stil bei dem keine Hüfte unbewegt bleibt.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Montag, 24. Juni 2019, 20.30 Uhr
ONAIR
Vocal Legends – A-cappella-Pop-Show

Mit ihren ersten beiden Programmen „Take off!“ und „Illuminate“ hat sich die Berliner A-cappella- Formation ONAIR im Eiltempo an die internationale Spitze der Vokalformationen gesungen. Für ihre gesangliche Intensität und Perfektion, ihre kunst- und kraftvollen Arrangements sowie ihr innovatives Sounddesign wurde die Band bereits mit zahlreichen renommierten Musikpreisen in Europa, Asien und den USA ausgezeichnet. Legendäre und aktuelle Songs der Rock- und Popgeschichte interpretieren sie auf spektakuläre Art und Weise neu: Mit ihrer mundgemachten Musik sind sie auf dem besten Weg selbst zu Legenden zu werden.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Dienstag, 25. Juni 2019, 20.30 Uhr
Tim Fischer
Die alten schönen Lieder

Tim Fischer erlaubt sich in Begleitung seines Pianisten Thomas Dörschel eine musikalische Rolle rückwärts. Unter dem Motto „Die alten schönen Lieder“ präsentieren die beiden Musiker aus ihren Programmen „Na so was“, „Lieder eines armen Mädchens“ und „Walzerdelirium“ die schönsten Chanson-Perlen der vergangenen 20 Jahre und beweisen mit dieser Auswahl wie magisch und zeitlos Musik sein kann. Tim Fischer ist ein oft und gern gesehener Gast der Freilichtbühne. Seine Auftritte sind immer anders und immer unterhaltsam und garantiert niemals langweilig.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Mittwoch, 26. Juni 2019, 20.30 Uhr
Funny van Dannen
Alles gut, Motherfucker

Franz-Josef Hagemanns-Dajka besser bekannt als Funny van Dannen singt sich seit mehr als 20 Jahren mit wachsendem Erfolg durch die deutsche Republik. Seinem ersten Album „Clubsongs“ folgten 15 weitere. Sein aktuelles Album trägt den Titel „Alles gut, Motherfucker“. In insgesamt 23 Liedern greift er in gewohnter Weise mit einer ordentlichen Portion Ironie und Satire Themen wie Liebe, Leid und Wahnsinn auf. Er ist ein grandioser Liedermacher und Sänger, der auf seinen Konzertreisen ganze Hallen füllt und damit längst kein Geheimtipp mehr ist. Mit seinem Besuch auf der Freilichtbühne macht er „Superglücklich“.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Donnerstag, 27. Juni 2019, 20.30 Uhr
Laing
Fotogena

Laing – das sind die Sängerinnen Nicola, Johanna, Josephine und Tänzerin Marisa. Die vier Berlinerinnen stehen für Pop-Poesie vom Feinsten. Ihr Sound ist tanzbar, poppig und elektronisch. Ihre Songs sind lyrische Meisterwerke prall gefüllt mit durchdachten und auf den Punkt gebrachten Wortspielen. Das Märchenhafte, das Glamouröse, das Irrwitzige – darin liegt die Stärke ihrer Musik. Unvergessen ihr Auftritt beim Bundes Vision Song Contest 2012. Als Vertreterinnen für das Bundesland Sachsen belegten sie mit ihrer Coverversion von Trude Herrs „Morgens immer müde“ den 2. Platz und landeten gleichzeitig ihren ersten Hit. Ihr neues Album „Fotogena“ untermauert den Ausnahmestatus von Laing.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Freitag, 28. Juni 2019, 20.30 Uhr
Y'AKOTO
Mermaid Blues

Y'AKOTO – Jahrgang 1988 – Tochter eines ghanaischen Highlife Musikers und einer deutschen Politologin hatte schon in ihrer Kindheit gesungen und Keyboard gespielt. Auch ihre Lehrerin trug ihr damals auf, jeden Tag ein neues Lied zu komponieren. 2012 kam ihr Durchbruch und gleich ihre erste Single „Tamba“ packte ein brisantes Thema an. Y'AKOTO sang vom Leid von Kindersoldaten, und das Jahre bevor die aktuelle Flüchtlingswelle uns unmittelbar mit der Lebensrealität vieler Jugendlicher in den Kriegsgebieten unserer Welt konfrontierte. Der Song und das dazugehörige Debüt-Album „Babyblues“ fanden bei Kritikern und Fans gleichermaßen Anklang. Es folgten mit „Moody Blues“ (2014) und „Mermaid Blues“ (2017) zwei weitere Alben in denen deutlich zu spüren ist: Y'AKOTO zählt zu den besten Sängerinnen Deutschlands und ist als Musikerin eine Klasse für sich. Sie kombiniert Folk, Pop, afrikanischen Singer/Songwriter und Soul. Ihre warme und ehrliche Stimme sucht, findet und berührt die Seele.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Samstag, 29. Juni 2019, 20.30 Uhr
The Ukulele Orchestra of Great Britain
Mit Ukes und Dollerei

Das bewiesenermaßen erste Ukulele Orchestra der Welt garantiert eine Show aus purem Entertainment. The Ukulele Orchestra of Great Britain, das sich seit seinen Anfängen vor mittlerweile 34 Jahren als Außenseiter mit den „komischen, kleinen“ Instrumenten verstand, hat sich inzwischen zu einer international renommierten Institution entwickelt. Mit ihrem neuen Programm „Mit Ukes und Dollerei“ haben neben ihren altbekannten und beliebten Hits viele neue, unerwartete, und höchst amüsante Songs im Gepäck. Die Show der Ukes ist ein Ritt durch alle Genre, von Pop, Rock, Punk, über Folk, Jazz und Oldies bis hin zur Klassik. Virtuos, lustig und immer wieder überraschend, mit der angemessenen Priese an britischem Humor, ist es schier unmöglich, sich dem Charme dieser acht Musiker zu entziehen.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Sonntag, 30. Juni 2019, 20.30 Uhr
basta
In Farbe

Beständig versorgen die fünf Jungs ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen. Nur mit Hilfe ihrer Stimmen lassen basta ganze Orchester und Bands vor dem inneren Augen und den Ohren des Publikums entstehen. Es ist der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen der basta auszeichnet. Diese manchmal so unwahrscheinlich wie geniale Kombination zweier Welten ist neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz bastas Markenzeichen. Jeder schmerzlichen, traurigen oder auch banalen Situation gewinnt basta einen neuen Blickwinkel ab und macht sie schöner und bunter.

Eintritt: VVK 15 EUR + VVK-Gebühr / AK 20 EUR

Hinweis für Konzertbesucher*innen

Zu Ihrer Sicherheit werden beim Einlass Taschen nach gefährlichen Gegenständen, zum Beispiel Waffen und Messern, durchgesehen. Auch mit folgenden Dingen haben Sie leider keinen Zutritt: Schirme, große Taschen, Glasbehälter und mitgebrachte Getränke sowie Geräte zur Audio- und Bildaufzeichnung wie Foto- und Filmkameras. Für Gegenstände, die Sie für die Dauer des Konzerts beim Sicherheitsdienst abgeben, übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Kartenvorverkauf 2019 ab dem 01.12.2018

Karten können an folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

  • Infotresen Stadtgalerie Kiel / KulturForum - 0431 / 901-34 00
  • Tourist Information Kiel - 0431 / 679 10 24
  • Konzertkasse Streiber, Kiel - 0431 / 9 14 16
  • Ticket-Center, CITTI-Markt - 0431 / 689 32 53

Oder unter: www.eventim.de